Ein Experiment für mich als Gast ...
Will ich mich von Erwartungen und Hotel-Standards lösen? Möchte ich mich auf mich und meine neue Umgebung einlassen? Was bedeutet „Sein“ für mich? Werte ich Ökologie, natürliche Materialien und Gesundheit höher als andere? Kann ich Luxus genießen? Ist Verzicht für mich eine Herausforderung? Bin ich offen, neues zu entdecken, beispielsweise ein Tagebuch oder eine Geschichte zu schreiben. Bin ich neugierig auf ein Buch, das mir ein mir unbekannter Mensch ans Herz legt? Vielleicht fehlt mir auch das Fernsehprogramm, vermisse ich die gewohnte Infrastruktur und Perfektion eines Hotels? Oder bin ich gerne Teil eines Experimentes, liebe das Menschliche, auch einmal Unvollkommene, das Neue?

... und für uns als Gastgeber
terra di bellobene ist neu und hat keine Vorbilder. Deshalb ist es auch für uns ein Experiment. Gelingt es uns, die bellobene-Philosophie erlebbar zu machen, werden unsere Gäste die Einheit des Schönen und Guten fühlen? Wird man spüren, wieviel Herz im Detail steckt? Werden unsere Gäste ihre Erfahrungen mit uns teilen? Können wir terra di bellobene dadurch verändern und verbessern?